mit Italien.Info
  Sie sind hier: Startseite > Italien-Forum    
Italien-Forum - der Treffpunkt für alle Italienfreunde
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

 
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Heissa hier kommt die Bimmelbahn - nach Rom mit dem Zug (Gelesen: 715 mal)
Emby Winner
Junior Member
**
Offline


Ich liebe das Italienforum

Beiträge: 67
Geschlecht: male
Heissa hier kommt die Bimmelbahn - nach Rom mit dem Zug
21.02.2019 um 17:09:20
 
Hallo liebe Forenmitglieder,

ein neues Jahr, eine neue Urlaubsfrage von mir…  Laut lachend

Da ich vom 29.04. – 05.05.2019 überraschend Urlaub bekam, habe ich mich so ganz spontan dazu entschlossen, die Zeit sinnvoll zu nutzen und endlich mal die Hauptstadt zu besichtigen, denn tatsächlich war ich ausgerechnet in Rom noch nie. Das hatte aber den Grund dass es mir zu weit zum Fahren war, denn Autofahren ist ja inzwischen purer Luxus.  Schockiert/Erstaunt
Da ich noch nie geflogen bin und dem ganzen eher sehr misstrauisch gegenüber stehe habe ich mir nun überlegt, einfach mit dem Zug zu fahren.

Die klassischen Fragen hierzu liegen natürlich – wie immer – auf der Hand:

1) Hat irgendjemand hier Erfahrung mit einer Zugreise nach Rom?

Auf die Idee kam ich aufgrund einer Plakatwerbung der Bahn, die "zahlreiche europäische Metropolen zum Sparpreis" anpries... Trotz stundenlanger Suche habe ich aber auf deren Seite keine einzige Zugverbindung zustande gebracht!  Traurig
Auf Arbeit habe ich schon zahlreiche KollegInnen gefragt ob sie mir auf der Webseite der DB helfen würden, da es mir nicht gelungen ist, eine Verbindung München - Rom zu finden. Die haben es allerdings ebenfalls nicht geschafft. Paris geht auf Knopfdruck, Rom hat man keine Chance…  hä?

Bei direkter Anfrage am Schalter im Hauptbahnhof hat die extrem unhöfliche Mitarbeiterin der Bahn darauf hingewiesen, ich solle gefälligst im Internet suchen. Auf die Ansage, dass eben das zu nichts geführt hat, meinte sie dreist, irgendwann würde ich schon kapieren wie man einen PC bedient…  Ärgerlich

Was ich durch viel Fragerei bei Bekannten heraus finden konnte war, dass angeblich kein Abkommen mit Österreich bestünde, was bedeuten würde, dass man beim Kauf eines Tickets nur Deutschland und Italien befahren darf, die Durchfahrt durch Österreich müsse man eigenständig dazu kaufen. Stimmt das tatsächlich so?

Ich dachte eher daran, wie bei der Hotelsuche auch einfach nur den gewünschten Zeitraum einzugeben (29.04. – 04.05.), Start und Ziel und schon tauchen zahlreiche Angebote samt Auskunft zu Umstiegen und Mehrkosten auf. Aber Pustekuchen, die einzige Verbindung die eine Kollegin zustande brachte [über einen Drittanbieter!] war mit 26 Stunden (!!!) Fahrzeit angegeben bei Kosten von über 100 € pro Person. Zahlreiche Umstiege inklusive.
Geht das denn nicht einfacher?

2) Abseits der typischen Touristenziele wie Colosseum, Trevibrunnen und sixtinische Kapelle- was sind Eurer Meinung nach Orte, die man in Rom unbedingt gesehen haben sollte?

3) Hat jemand Erfahrung mit einem bezahlbaren Hotel rings um den Bahnhof Termini? Angebote gäbe es zur Genüge, aber ich lege mehr wert auf persönliche Empfehlungen als auf Internetbewertungen. Der äußere Schein trügt ja ganz gerne mal  Zwinkernd

4) und natürlich eines der wichtigsten Dinge: das Essen!  Laut lachend
Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ich den einen oder anderen Tipp für ein leckeres Abendessen bekäme, abseits von typischen Abzockeläden und Touristenfallen mit minderwertiger Qualität.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Emby Winner
Junior Member
**
Offline


Ich liebe das Italienforum

Beiträge: 67
Geschlecht: male
Re: Heissa hier kommt die Bimmelbahn - nach Rom mit dem Zug
Antwort #1 - 21.02.2019 um 17:19:28
 
Hui, jetzt habe ich schon wieder so viel getippt dass ich die Zeichenbegrenzung gesprengt habe... entschuldigung bitte, ich bin halt etwas redseliger  Zwinkernd


5) Und zuletzt: Rom und die Katzen!

Stimmt es tatsächlich dass Rom so viele streunende Katzen hat, dass dies inzwischen schon ein Problem darstellt? Ich frage deshalb, weil ich als absoluter Tierliebhaber mir gerne ein Bild vor Ort machen würde. Angeblich sollen die Miezen ja am Collosseum besonders stark ansässig sein (samt eines Tierheims o. Ä. vor Ort), und ich mag mit eigenen Augen die Situation beurteilen.
Ich würde dann vor Ort gerne mit Sach- und Geldspenden oder gar freiwilliger Hilfe im Tierheim unterstützen. Aber ich traue dem Internet mal wieder nicht über den Weg und hätte gerne aus erster Hand die Info, ob da tatsächlich was dran ist und wo ich die Tiere finden kann. Denn einfach so aufgrund einiger alter Bilder Geld nach Italien überweisen... nein danke! Wenn dann möchte ich tatsächlich sehen ob das Problem besteht und dann vor Ort das Geld persönlich an die Helfer übergeben, damit keine Schindluder getrieben werden.

So, vorerst habe ich keine weiteren Fragen mehr. Hoffen wir mal dass mir auch nichts mehr einfällt, sonst sprenge ich noch das Forum  Laut lachend

Aber typisch für mich, mal wieder viel zu viel gefragt und geschrieben, aber betrachten wir es doch von der positiven Seite: das regt vielleicht auch die eine oder andere Diskussion an, und das Forum soll ja belebt bleiben. Insofern habe ich deswegen jetzt kein schlechtes Gewissen  Zwinkernd

Vielen Dank vorab für jede Antwort und jeden nett gemeinten Ratschlag, und Euch allen eine gute Zeit und einen gesunden Start ins Reisejahr 2019
Cool
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ligo1
Junior Member
**
Offline



Beiträge: 61
Geschlecht: male
Re: Heissa hier kommt die Bimmelbahn - nach Rom mit dem Zug
Antwort #2 - 22.02.2019 um 08:00:45
 
Versuch mal  “rome2rio” in Google
Dann von “München” nach “Rom”
Viel Spass
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Claudio
Administrator
VIP
*****
Offline


Italien geniessen mit
Italien.Info!

Beiträge: 12800
Geschlecht: male
Re: Heissa hier kommt die Bimmelbahn - nach Rom mit dem Zug
Antwort #3 - 22.02.2019 um 14:41:55
 
Der Nachtzug nach Rom "nightjet" wird von der ÖBB betrieben, deshalb wirst du am besten auf deren Seite fündig:

München - Rom ab 29 EUR:
https://www.nightjet.com/reiseziele/italien/rom.html

weitere Infos, auch zu Anreise und Sehenswürdigkeiten:
https://www.italien.info/staedte/rom

Viel Spass!  Durchgedreht
Zum Seitenanfang
 

Man mag so alt, so gelehrt, so weise und so geschmackvoll sein als man will - eine Reise nach Italien gibt immer noch dem Geist ein neues Gepräge. (Lichtenberg, 1785)
Homepage Italien.Info  
IP gespeichert
 
pittiplatsch
Platin Member
*****
Offline



Beiträge: 1139
Rom
Geschlecht: male
Re: Heissa hier kommt die Bimmelbahn - nach Rom mit dem Zug
Antwort #4 - 23.02.2019 um 02:55:30
 
Alternativ zum Nachtzug gibt es tagsüber eine direkte Verbindung von München nach Bologna, die von DB und ÖBB gemeinsam betrieben wird. Dauert knapp 7 Stunden. Kann man direkt bei der DB buchen.

In Bologna kann man dann mit einem der Hochgeschwindigkeitszüge (www.trenitalia.com oder www.italotreno.it) in ca. 2 Stunden nach Rom weiterreisen. Also einmal Umsteigen insgesamt. Theoretisch kann man schon in Verona in den Hochgeschwindigkeitszug umsteigen, falls das schneller ist. Ab Bologna hätte man die reichhaltigere Auswahl an Zügen nach Rom.

Je früher man bucht, umso eher kommt man an günstigere Tickets. Im Normalpreis wird es nicht billig, schätze mal so um 150€ pro Person und Strecke (also 600€ zu zweit hin und zurück). Insgesamt würde man ca. 10 Stunden unterwegs sein.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
sangim
Senior Member
****
Offline



Beiträge: 387
Geschlecht: female
Re: Heissa hier kommt die Bimmelbahn - nach Rom mit dem Zug
Antwort #5 - 27.02.2019 um 15:33:04
 
Geh mail auf trenitalia.com, hier kannst Du auch die Sprache auswählen.
29. 4. ab München Ost ab  07.44 ab, umsteigen in Bologna, Roma 16.29
€ 69.80
5.5 Roma 8.45 umsteigen in Bozen, 18.16 München € 79.80.
Wenn Du München Hauptbahnhof eingibst, bekommst Du keine Preise, weil die Strecke bis München Ost Regionalzug in Deutschland ist.

Wir buchen immer direkt bein trenitalia, man kann auch die Plätze auslesen u. reservieren.

Viel Spass und gute Fahrt
Sangim
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Christiana
Junior Member
**
Offline


Ich liebe das Italienforum

Beiträge: 62
Deutschland
Geschlecht: female
Re: Heissa hier kommt die Bimmelbahn - nach Rom mit dem Zug
Antwort #6 - 02.03.2019 um 20:06:57
 
Ciao,

ich bin etwas spät mit meiner Antwort, aber falls du nun selbst nach diesen vielen Tips noch keine passendes Ticket und Hotel hast, in Freiburg ist das Reisebüro Gleisnost, die sind spezialisiert auf Bahnreisen und buchen dir auch das passende Hotel.
Telefonkontakt und Email sehr schnell und zuverlässig. Dort hatten wir unsere erste Italien-Bahnreise nach Rom gebucht. Hat alles super geklappt.

Von der Katzenplage haben wir nichts mitbekommen, obwohl wir auch extra danach Ausschau hielten.

Wir haben Rom zu Fuß erkundet und absichtlich immer Wege gewählt die auf Umwegen zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten führten und dabei herrliche
Winkel, versteckte Kirchen und kleine tolle Geschäfte entdeckt.

Das gebuchte Frühstück im Hotel hatten wir nach dem ersten Mal (alte Eier, schlechter Pulverkaffee) dann ausgelassen und lieber die nächste Caffebar angesteuert.

Gegessen hatten wir bei einem neapolitanischen Ristorante, cucina alla Nonna und einerm super netten Kellner (der ein paar Worte deutsch konnte) leider habe ich
die Visitenkarte nicht mehr.

Ach ich würde am liebsten mit  Laut lachend

Viele Grüße und schöne Reise

Christiana

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
tomas
Junior Member
**
Offline


Wer Vespa fährt,der viele
Italiener ernährt!

Beiträge: 58
Wien
Geschlecht: male
Re: Heissa hier kommt die Bimmelbahn - nach Rom mit dem Zug
Antwort #7 - 06.03.2019 um 15:44:05
 
Buongiorno,

wir haben mittlerweile Rom viermal besucht. Einmal davon mit dem Nightjet der ÖBB von Wien Hauptbahnhof. (Sparschiene bis zur Landesgrenze, dann etwas verbilligt mit der ÖBB Card)

Wir buchten das Deluxe-Abteil mit eigenem Bad mit Waschbecken, Dusche und WC inkl. Duschgel und Handtüchern. Zwinkernd

Die Fahrt nach Roma Termini verging wie im "Flug".

On Board:
Umfangreiches Serviceangebot wie...
Welcome Drink
Welcome Bag
Zeitungsservice
Bezogenes Bett inkl. Decke, Laken und Kopfkissen
Handtücher und Toilettenartikel (unter anderem Seife, Hausschuhe und Ohropax)
Weckservice zur gewünschten Uhrzeit
á la carte Frühstück mit freier Nachfüllung für Heißgetränke

Schau dir einmal das Preis-Leistungsverhältnis Flug/Bahn an. unentschlossen

Ich denke über Rom zu schreiben sprengt diesen Thread  Laut lachend

Ein persönlicher Tipp:

http://www.roma-antiqua.de/antikes_rom/forum_romanum/

città di Roma completa

Habe mir da auch vor unserer ersten Reise nach Rom wertvolle Tipps geholt !

Also, viel Spaß bei eurer Planung  Zwinkernd

Saluti di Vienna

Thomas  Cool

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Emby Winner
Junior Member
**
Offline


Ich liebe das Italienforum

Beiträge: 67
Geschlecht: male
Re: Heissa hier kommt die Bimmelbahn - nach Rom mit dem Zug
Antwort #8 - 11.03.2019 um 12:41:21
 
Erst einmal herzlichen Dank für all die hilfreichen Vorschläge  Smiley

Tatsächlich habe ich jetzt etwas – hoffentlich – Passendes gefunden. Wir werden vom 06.05. – 11.05. mit dem Zug nach Termini reisen, da habe ich nach längerer Suche ein meines Erachtens Passables Angebot entdeckt.

Das Hotel ist nur 5 Gehminuten vom Collosseum weg und hat lt. Beschreibung eine frei zugängliche Dachterrasse, die einen schönen Blick über Rom bieten soll. Zumindest den Fotos nach scheint das ein prima Aussichtspunkt zu sein. Da wird es sich wohl lohnen vorher noch ein gutes Weitwinkelobjektiv anzuschaffen  Zwinkernd

Ich habe mir noch einen umfangreichen Reiseführer mit Stadtplan zugelegt in der Hoffnung, dass wir uns dann nicht hoffnungslos verlaufen, denn auch wenn alle Wege nach Rom führen – ist man erst mal drin wird es wohl eher schwierig wieder raus zu kommen  Laut lachend

Schade dass die Vielzahl an teils saftigen Eintrittsgeldern das Budget ziemlich heftig schmälert, aber ich denke das wird es wohl wert sein.

Jetzt habe ich nur noch Angst um meine Fotoausrüstung, denn diversen Erzählungen nach soll Rom das Mekka von Taschendieben und Kleinkriminellen sein, und es wird mir immer wieder empfohlen, keinerlei Gegenstände mitzuführen und Bargeld in dreifach gesicherten Taschen unter der Kleidung zu verstecken. Die Fotoausrüstung solle ich am Besten mit einer schweren Kette am Handgelenk fest tackern...  Schockiert/Erstaunt
Da hoffe ich doch schwer dass das nur Panikmache ist, denn bislang habe ich in meinen zahlreichen Italienurlauben noch nie derartige Probleme gehabt.

Jedenfalls freue ich mich schon sehr und zähle die Tage rückwärts bis es endlich los geht.

Bis dahin freue ich mich auch weiterhin über jeden Tipp oder Reisebericht, der mir bis dahin noch zugeht  Smiley

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in die neue Reisesaison  Cool
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken