mit Italien.Info
  Sie sind hier: Startseite > Italien-Forum    
Italien-Forum - der Treffpunkt für alle Italienfreunde
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

 
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Kalabrien - Neulinge brauchen Euren Rat (Gelesen: 837 mal)
Travelbird4
Newbies
*
Offline


Ich liebe das Italienforum

Beiträge: 5
Geschlecht: female
Kalabrien - Neulinge brauchen Euren Rat
27.09.2017 um 13:32:56
 
Ein liebes Hallo an alle Italien-Liebhaber,

wir (eine 4-köpfige Familie mit Zwillingen 10 Jahre alt) planen nächstes Jahr einen Urlaub in Kalabrien. Ich habe schon als Kind meine Urlaube in Italien verbracht und auch die letzten Jahre waren wir mit den Kids da - wir lieben dieses Land! Allerdings sind wir leider nie richtig weit gekommen. Rimini war die längste Strecke (mit PKW).
Nächstes Jahr möchten wir es aber wissen ... wir träumen schon lange davon, nach Kalabrien (Capo Vaticano) zu reisen.
Wir würden total gerne mit dem Auto fahren, weil ich riesen Flugangst habe und die Reise durch das Land eigentlich schöner finde, als in so nem blöden Flieger zu hocken und zu zittern.
So jetzt aber zu unseren eigentlichen Fragen:
Wir müssten ca. 1.800 km bis zu unserem Ziel zurücklegen. Geplant hätte ich die erste Etappe bis nach Siena (ca. 1000 km), dort Übernachtung, am nächsten Tag weiter bis nach Neapel (ca. 400 km), dort wieder Übernachtung und am dritten Tag den Rest bis nach Ricardi. Ist diese Planung realistisch mit Kindern? Ich hab einfach Angst, dass ich uns zu viel zu mute und dass wir dann evtl. total gestresst und genervt sind und uns gegenseitig im Auto "auffressen"  Lippen versiegelt Dann würde ich mich natürlich auch trotz riesen Angst in den Flieger hocken.
Wir hätten dann 10 Tage Aufenthalt in Ricardi, wobei wir auch hier noch ein paar kleinere Touren geplant haben, um die schönsten Strände und Sehenswürdigkeiten mitzunehmen. Bei der Rückfahrt wollten wir evtl. mit 1 Übernachtung auskommen, sind aber flexibel.
Hat von Euch jemand Erfahrung mit Autoreise nach Kalabrien und kann uns Tipps geben, ob es Sinn macht und vor allem, ob es zumutbar ist.
Wir freuen uns auf Eure Nachrichten  Durchgedreht
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hedwig
Junior Member
**
Offline



Beiträge: 99
Geschlecht: female
Re: Kalabrien - Neulinge brauchen Euren Rat
Antwort #1 - 27.09.2017 um 13:56:46
 
Autoreise nach Kalabrien ja, aber ohne Kinder.
Nach Italien fahren wir immer um 3.30 Uhr los, so kommt man gut durch den Gotthard Tunnel. Wir sind erst für 3 Übernachtungen bis zum Lago die Trasimeno gefahren, haben unter anderem Assisi und Perugia besichtigt, dann noch eine Übernachtung in Paestum, da ist allerhand zu sehen. 7 Übernachtungen in Tropea, auf dem Heimweg 4 Übernachtungen in Gallipoli, 2 in Vieste und eine letzte in Cesnatico. Das war unsere Route.
Unten ein Blick zum Capo Vaticano
Zum Seitenanfang
 

vat.jpg (94 KB | 10 )
vat.jpg
 
IP gespeichert
 
Travelbird4
Newbies
*
Offline


Ich liebe das Italienforum

Beiträge: 5
Geschlecht: female
Re: Kalabrien - Neulinge brauchen Euren Rat
Antwort #2 - 27.09.2017 um 14:30:32
 
Hallo Hedwig,
eine schöne Reiseroute hattet Ihr und danke für das wunderschöne Bild.
Was meinst Du, ist unsere Route auch für die Kinder zumutbar?
Ich bin so hin und her gerissen ...
Bekannte von uns sind sogar schon nach Sizilien ohne Zwischenstopp gefahren, aber auch ohne Kids...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hedwig
Junior Member
**
Offline



Beiträge: 99
Geschlecht: female
Re: Kalabrien - Neulinge brauchen Euren Rat
Antwort #3 - 27.09.2017 um 17:46:12
 
Also, ohne Zwischenstop zu fahren, dazu rate ich dir ab!
Das wird zu streßig.
Siena finde ich gut zur Zwischenübernachtung,
Aber Napoli, wollt ihr da wirklich in der Stadt übernachten?
100 km weiter ist Paestum, da würde ich  mir ein schönes Hotel am Meer suchen, 2 oder 3 Zwischenübernachtungen einlegen, und in Ruhe das Tal der Tempel und das Museum besuchen, die Stadtmauer ist interessant, , dann durch das wunderschöne Cilento nach Ricadi.
Mit Kindern soweit zu fahren, da habe ich keine Erfahrung.
Warte ab, es kommen ganz bestimmt noch von anderen Mitgliedern Tipps. Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Laurentina
Newbies
*
Offline


Italia nel cuore

Beiträge: 42
Geschlecht: female
Re: Kalabrien - Neulinge brauchen Euren Rat
Antwort #4 - 29.09.2017 um 16:45:30
 
Ihr plant also 3Tage Hinfahrt + 10 Tage vor Ort und dann wieder 3Tage zurück????
Zum Seitenanfang
 

Tanti cari saluti Laurentina
 
IP gespeichert
 
Travelbird4
Newbies
*
Offline


Ich liebe das Italienforum

Beiträge: 5
Geschlecht: female
Re: Kalabrien - Neulinge brauchen Euren Rat
Antwort #5 - 29.09.2017 um 18:56:13
 
Hallo Laurentina,
also wir haben uns überlegt nachts loszufahren, mit 1. Ziel bis Sienna, dort 1x Übernachtung, dann am nächsten Tag Weiterfahrt evtl. bis nach Paestum. Dort in der Nähe wieder übernachten und dann am nächsten Tag bis zum Zielort nach Ricardi zu fahren. Dort wollen wir uns für 10 Nächte in einem Feriendorf einquartieren. Die Rückfahrt wollten wir evtl. sogar nur mit 1 Übernachtung schaffen. Da wir aber leider noch gar keine Erfahrung haben, was das Zurücklegen einer so langen Strecke betrifft, weiß ich nicht, ob es überhaupt realistisch ist mit Kindern eine Etappe von 1.000 km an einem Tag zu schaffen (wäre unser erstes Etappenziel bis Siena). Unser Haupt-Urlaub soll nicht die Anreise sein, sondern die 10 Tage in Ricardi. Dort wollen wir dann auch noch verschiedene Strände, Orte und Sehenswürdigkeiten besuchen.
Ich freue mich auf deine Nachricht. Lieben Gruß  Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hedwig
Junior Member
**
Offline



Beiträge: 99
Geschlecht: female
Re: Kalabrien - Neulinge brauchen Euren Rat
Antwort #6 - 29.09.2017 um 19:20:43
 
Die Rückfahrt nur mit einer Übernachtung? Mit den Kindern finde ich das schon anstrengend. z.B in Vieste Zwischenübernachtung, in Monte St. Angelo die Höhlenkirche besichtigen, dann noch eine Übernachtung in Ravenna?
Ravenna ist wunderschön!
Schau mal, vielleicht findest du hier noch Ideen?
http://die-kochloeffel.forenworld.at/viewtopic.php?f=158&t=842
Ich bin in einem kleinen Kochforum aktiv, und da wir da nicht nur kochen,
kannst du da auch ein bißchen was über Urlaub nachlesen, mit vielen schönen Bildern, nichts besonderes, aber vielleicht hilfreich?!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Travelbird4
Newbies
*
Offline


Ich liebe das Italienforum

Beiträge: 5
Geschlecht: female
Re: Kalabrien - Neulinge brauchen Euren Rat
Antwort #7 - 29.09.2017 um 22:31:43
 
Hallo Hedwig,
vielen lieben Dank für den Link zu eurem Kochlöffel-Forum- Ich hab den Reisebericht gerade eben zu Ende gelesen...und was soll ich sagen, mein Herz pocht wie verrückt, am liebsten würde ich gleich ins Auto hüpfen und los düsen ...
Meinst Du, dass es überhaupt möglich ist, mit zwei Kindern die Strecke mit dem Auto zurückzulegen, ohne dass die Strapazen zu groß werden? Entspannter wäre es mit dem Flieger, aber ich finde die Vorstellung mit dem Auto tausendmal aufregender und schön. Aber die Kids gehen natürlich vor. Was meinst Du mit unsere Einteilung der einzelnen Etappen? Die 1000 km an einen Tag? An den anderen beiden sind es ja dann nur 400 km. Oder sollten wir lieber jeden Tag 600 km fahren...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hedwig
Junior Member
**
Offline



Beiträge: 99
Geschlecht: female
Re: Kalabrien - Neulinge brauchen Euren Rat
Antwort #8 - 30.09.2017 um 13:31:54
 
Da kann ich leider nicht weiter helfen!
Wir sind mit unseren Kindern nie solche weiten Strecken gefahren.
Als die noch klein waren, haben wir nie größere Strecken als so 400 Km zurück gelegt. Mit den großen Italienfahrten habe wir erst angefangen, als die Jungs nicht mehr mit uns in Urlaub gefahren sind.

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Laurentina
Newbies
*
Offline


Italia nel cuore

Beiträge: 42
Geschlecht: female
Re: Kalabrien - Neulinge brauchen Euren Rat
Antwort #9 - 30.09.2017 um 22:12:53
 
Ich kann dir auch nicht helfen, ob so eine Reise was für deine Kinder ist, ich hätte es mit meinen nicht gemacht, schon gar nicht für 10 Tage.
Zum Seitenanfang
 

Tanti cari saluti Laurentina
 
IP gespeichert
 
pepone
Senior Member
****
Offline


Ich liebe das Italienforum

Beiträge: 433
Abruzzen
Geschlecht: male
Re: Kalabrien - Neulinge brauchen Euren Rat
Antwort #10 - 30.09.2017 um 23:00:20
 
Schon mal die Fähre nach Sizilien von Genua aus in Betracht gezogen ?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Laurentina
Newbies
*
Offline


Italia nel cuore

Beiträge: 42
Geschlecht: female
Re: Kalabrien - Neulinge brauchen Euren Rat
Antwort #11 - 30.09.2017 um 23:27:52
 
Ich finde die Idee super!
Zum Seitenanfang
 

Tanti cari saluti Laurentina
 
IP gespeichert
 
Steinbock
Newbies
*
Offline


Livorno Antignano

Beiträge: 9
Geschlecht: male
Re: Kalabrien - Neulinge brauchen Euren Rat
Antwort #12 - 01.10.2017 um 17:02:31
 
Hallo Travelbird4,
ich komme gerade von einer Toskanareise zurück und die letzte Station war Follonica. Am nächsten Tag bin ich ca. 1100 km zurück gefahren, zwar alleine was sehr langweilig wurde, aber mit Kindern ca. 1000 km / 4 Pers. das wird bestimmt spannend   Augenrollen
Zum Seitenanfang
 

Gibt das Leben dir Zitronen, mach Limonade draus.
 
IP gespeichert
 
Travelbird4
Newbies
*
Offline


Ich liebe das Italienforum

Beiträge: 5
Geschlecht: female
Re: Kalabrien - Neulinge brauchen Euren Rat
Antwort #13 - 01.10.2017 um 22:27:31
 
Hallo pepone,
musste mich jetzt erstmal ein bisschen "durch-google-n" was die Idee mit der Fähre betrifft und ich muss sagen, bin begeistert. Wobei ich glaube, dass wir hier im August mit 4 Personen und Auto schon mit ca. 600 EUR für Hin- und Rückfahrt rechnen müssen oder? Ab wann muss man so eine Fähre eigentlich reservieren? Geht das auch kurzfristig oder sind diese schnell ausgebucht? Habe bei GNV geschaut ... den Kindern würde es sicherlich auch besser gefallen, als im Auto zu sitzen...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
anse
Platin Member
VIP
*****
Offline


Bei Waldbrand Tel. 1515

Beiträge: 7645
Geschlecht: male
Re: Kalabrien - Neulinge brauchen Euren Rat
Antwort #14 - 11.10.2017 um 22:57:09
 
Cara Travelbird 4,
ich war fast 20 Jahre als Reiseleiter und Wanderführer in Calabrien tätig, meist etwas weiter im Norden, - in Cirella bei Diamante. Zwei Fahrten hin und zwei zurück, denn im Juli und August war Pause.
Mit dem eigenen Auto. Wenn ich Zeit hatte,  bin ich bis Florenz Autostrada gefahren, dann über Siena auf der Landstraße zum Bolsenasee, dort geschwommen. ausgeruht, dann über Viterbo und Orte zur Autobahn.
Die A1 ist von Bologna bis Neapel voll. Voll von LKWs, aggressiven Schnellfahrern. Klar, - Du nimmst hinter Caserta die A30, wo zum ersten Mal nach Reggio di Calabria beschildert wird, hast eine halbe Stunde entspanntes Fahren, bevor die nächsten 10 km auf dem Autobahnzubringer nach Salerno: schnelle Lastwagen und Transporter, Vespas und Apes, PKWs , deren Fahrer schon vorgestern oder erst übermorgen ans Ziel kommen wollen. Entsprechend wird überholt und gedrängelt.
Danach auf der A3 SA-RC Entspannung, weniger Verkehr, schöne Landschaften,
Die Alternative: Auf der A14 an der Adriaküste entlang. Von deren Ende bei Taranto bis Sibari längs der jonischen Küste auf der meist als Schnellstraße ausgebauten ss106 und dann zur A3 .
An Kiloemtern kein Unterschied.

Zum Seitenanfang
 

Entflammt die Herzen und nicht die Wälder!
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken