mit Italien.Info
  Sie sind hier: Startseite > Italien-Forum    
Italien-Forum - der Treffpunkt für alle Italienfreunde
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

 
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator  
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Starbucks geht nach Italien: Kaffee-Kulturkampf um Espresso (Gelesen: 1599 mal)
Claudio
Administrator
VIP
*****
Offline


Italien geniessen mit
Italien.Info!

Beiträge: 11389
Geschlecht: male
Starbucks geht nach Italien: Kaffee-Kulturkampf um Espresso
05.03.2017 um 13:22:42
 
Starbucks geht nach Italien: Kaffee-Kulturkampf um Espresso und Cappuccino

Kaffee in Pappbechern statt vom Barista gebrauter „caffè“ in Porzellantassen: Starbucks investiert in eine Rösterei in Mailand und macht Lavazza und Illy Konkurrenz. Die Italiener sind entsetzt...

Handelsblatt:
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/starbucks-geht-nach-...
Zum Seitenanfang
 

Man mag so alt, so gelehrt, so weise und so geschmackvoll sein als man will - eine Reise nach Italien gibt immer noch dem Geist ein neues Gepräge. (Lichtenberg, 1785)
Homepage Italien.Info  
IP gespeichert
 
Christiana
Junior Member
**
Offline


Ich liebe das Italienforum

Beiträge: 54
Deutschland
Geschlecht: female
Re: Starbucks geht nach Italien: Kaffee-Kulturkampf um Espresso
Antwort #1 - 05.03.2017 um 16:07:14
 
Der Kunde hat die Macht.
Einen großen Bogen um Starbucks machen und weiterhin den Caffè beim Barista genießen. Wenn das alle Italiener konsequent durchziehen, dann bleiben nur die "blöden Touris" übrig, auf die Italien (leider nicht) verzichten kann.

Wir vermissen in Deutschland gute Caffèbars und komme in Italien an keiner vorbei Smiley
Also an mir ist die Pappbecherhysterie bisher abgeprellt. - Igitt -
Und wer ein echter Italienfan ist, der trinkt sein Caffè al banca con tazza Durchgedreht
Saluti
Christiana
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
joelline
Profi Member
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 534
Re: Starbucks geht nach Italien: Kaffee-Kulturkampf um Espresso
Antwort #2 - 05.03.2017 um 19:22:37
 
Christiana: ganz Deiner Meinung
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
marcomanuel
Senior Member
****
Offline



Beiträge: 321
Geschlecht: male
Re: Starbucks geht nach Italien: Kaffee-Kulturkampf um Espresso
Antwort #3 - 07.03.2017 um 10:10:31
 
Ich denke, dass sich da schon genügend Starbucks Kaffeetrinker finden werden lassen.
Ob nun Italiener oder Touristen..... Augenrollen
Zum Seitenanfang
 

Non prendere mai questa vita né poco né troppo sul serio!
 
IP gespeichert
 
Ticino Fan
Newbies
*
Offline


Ich liebe das Italienforum

Beiträge: 13
Geschlecht: male
Re: Starbucks geht nach Italien: Kaffee-Kulturkampf um Espresso
Antwort #4 - 07.03.2017 um 14:04:17
 
Wenn ich so etwas lese, wächst meine Wut auf die Amerikaner und die Globalisierung (der Esskultur)

US-Einzelhandelsunternehmen sollten alle verboten werden in Europa!

@Christiana: Solche Touristen gehören wirklich nicht nach Italien¨sondern in die USA

@marcomanuel: Ja, besonders in einer internationalen Stadt wie Mailand findet sich genügend Abschaum.

Zum Kotzen!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
sonni
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 58
Re: Starbucks geht nach Italien: Kaffee-Kulturkampf um Espresso
Antwort #5 - 07.03.2017 um 15:32:03
 
Weshalb soll das italienische Volk nicht in den Genuss von Capuccino in Suppentassen und allerlei aromatisierten Kaffee kommen? Wem's schmeckt, soll's trinken, egal ob Einheimischer oder Tourist. In Deutschland gibt es an jeder Ecke "coffee to go",ob vom Bäcker oder von
Starbucks, keiner regt sich deswegen auf, mir persönlich schmeckt keiner, ich will auch nicht mit meinem Kaffebecher durch die Gegend laufen. Italien ist keine exquisite Insel, an der der globale Mischmasch vorbeiläuft und den Tante Emma Läden weint meist nur der Romantiker nach.

sonni
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
sonni
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 58
Re: Starbucks geht nach Italien: Kaffee-Kulturkampf um Espresso
Antwort #6 - 07.03.2017 um 15:36:33
 

...und noch was: ich habe in Italien schon xmal Caffe in Plastikbecher getrunken, auf jeder sagre, fiere ...


sonni
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
marcomanuel
Senior Member
****
Offline



Beiträge: 321
Geschlecht: male
Re: Starbucks geht nach Italien: Kaffee-Kulturkampf um Espresso
Antwort #7 - 07.03.2017 um 17:54:56
 
sonni schrieb am 07.03.2017 um 15:32:03:
Weshalb soll das italienische Volk nicht in den Genuss von Capuccino in Suppentassen und allerlei aromatisierten Kaffee kommen? Wem's schmeckt, soll's trinken, egal ob Einheimischer oder Tourist. In Deutschland gibt es an jeder Ecke "coffee to go",ob vom Bäcker oder von
Starbucks, keiner regt sich deswegen auf, mir persönlich schmeckt keiner, ich will auch nicht mit meinem Kaffebecher durch die Gegend laufen. Italien ist keine exquisite Insel, an der der globale Mischmasch vorbeiläuft und den Tante Emma Läden weint meist nur der Romantiker nach.

sonni


Ich finde das auch nicht weiter schlimm. Hier in Hamburg wird an jeder Ecke schlechter Kaffee angeboten, trinken tue ich ihn trotzdem nicht. Angebot und Nachfrage wird den Erfolg bzw. Misserfolg schon regeln.
Spannend wäre es trotzdem, das ein wenig im Auge zu behalten...und mi zu verfolgen.
Zum Seitenanfang
 

Non prendere mai questa vita né poco né troppo sul serio!
 
IP gespeichert
 
Emby Winner
Newbies
*
Offline


Ich liebe das Italienforum

Beiträge: 25
Geschlecht: male
Re: Starbucks geht nach Italien: Kaffee-Kulturkampf um Espresso
Antwort #8 - 08.03.2017 um 11:00:23
 
Starbucks und Mailand ist ja schon beinahe ein Widerspruch in sich  Augenrollen

An mir geht dieser ganze Retortenmist weitläufig vorbei, ich gehe nicht zum McDonalds, Subway, ich ignoriere sogar Dönerbuden und industrialisierte Bäckereien. Einen Starbucks lasse ich da auch links liegen.

In Italien trinkt man eine schöne Tasse besten Espresso unter Pinien und Zypressen vor einem netten kleinen Cafè.
Alles andere ist undenkbar und in meinen Augen eine Zumutung.

Aber wie es eben so ist - der Kunde bestimmt letzten Endes. Wenn das Geschäft geht, wird Starbucks Fuß fassen und die tumbe Masse abfertigen. Das ist nun mal der Gang der Dinge - Angebot und Nachfrage.

Sollen die Amis doch machen was sie wollen, an mir verdienen sie nichts. Und ich hoffe, die breite Masse denkt ähnlich. Und wenn nicht, dann habe ich zumindest einen sehr viel ruhigeren Platz im Straßencafè, weil der Pöbel sich woanders versorgt  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
marcomanuel
Senior Member
****
Offline



Beiträge: 321
Geschlecht: male
Re: Starbucks geht nach Italien: Kaffee-Kulturkampf um Espresso
Antwort #9 - 09.03.2017 um 15:56:55
 
Emby Winner schrieb am 08.03.2017 um 11:00:23:
...
In Italien trinkt man eine schöne Tasse besten Espresso unter Pinien und Zypressen vor einem netten kleinen Cafè.
...


In Italien trinkt man den Café immer noch an der Bar! Cool
Zum Seitenanfang
 

Non prendere mai questa vita né poco né troppo sul serio!
 
IP gespeichert
 
sonni
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 58
Re: Starbucks geht nach Italien: Kaffee-Kulturkampf um Espresso
Antwort #10 - 09.03.2017 um 17:47:13
 
....und den Capuccino trinkt man nur am Vormittag(um sich nicht als Tourist zu outen), aber unter den Pinien und Zypressen kann man ja noch den Aperol Sprizz genießen Zwinkernd

Wo soll man auch in der Großstadt wie Mailand lange nach den Pinien und Zypressen suchen, wenn der Caffè mit 2x schlucken schon weg ist. Laut lachend

sonni
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Laurentina
Newbies
*
Offline


Italia nel cuore

Beiträge: 27
Geschlecht: female
Re: Starbucks geht nach Italien: Kaffee-Kulturkampf um Espresso
Antwort #11 - 10.03.2017 um 07:39:25
 
Mir geht - nicht nur in Italien - der ganze Müll den Starbucks mit seinen Pappbechern erzeugt auf den Geist. Was ist eigentlich so hipp daran mit einem Kaffeebecher durch die Gegend zu rennen, das frage ich mich immer wieder.
Zum Seitenanfang
 

Tanti cari saluti Laurentina
 
IP gespeichert
 
Christiana
Junior Member
**
Offline


Ich liebe das Italienforum

Beiträge: 54
Deutschland
Geschlecht: female
Re: Starbucks geht nach Italien: Kaffee-Kulturkampf um Espresso
Antwort #12 - 12.03.2017 um 12:04:44
 
Ja, wenn es denn nur die Becher von Starbucks wären. Aber jeder Bäcker oder
Backshop, sogar bei manchen Metzgern gibt es schon diese Vollautomaten, die alle möglichen Heissgetränke (keinen richtigen Caffè) in Pappe abfüllen.

Und essen und trinken, chatten und whats'appen, twittern und sonst noch was
alles wird unterwegs, nebenbei und schnell erledigt.

Ich wundere mich nur noch über die Menschen, die sich immer mehr vom ursprünglichen Dasein entfernen, vergessen woher sie kommen, wer sie ernährt
aber vor allen Dingen wohin das alles führt.

Ach es sind nur in Deutschland stündlich 320.000 !!! Kaffeepappbecher die weggeschmissen werden Schockiert/Erstaunt

Saluti Christiana
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
pittiplatsch
Platin Member
*****
Offline



Beiträge: 1117
Bologna
Geschlecht: male
Re: Starbucks geht nach Italien: Kaffee-Kulturkampf um Espresso
Antwort #13 - 15.03.2017 um 12:30:36
 
Es scheint manchmal so, als ob gewisse Italienfreunde die Italiener wie kleine Kinder an die Hand nehmen und für sie bestimmen wollen, was gut für sie ist. Das Ganze, um das Land vor "unitalienischen" Einflüssen zu schützen und eine romantische Authenzität zu bewahren, die mit der Wirklichkeit schon lange nichts mehr zu tun hat. In Italien gibt es nicht nur Zypressen und Pinien, sondern auch hässliche Industriegebiete, traurige Plattenbauviertel und stinkende Müllhalden. Es gibt auch Italiener, die den Wein aus dem Tetrapack trinken und das Abendessen von Plastiktellern essen. Und dabei läuft das Trash-TV.

Bei einem Rundgang durch Florenz ist mir schon vor einiger Zeit aufgefallen, dass es so etwas wie Starbucks schon gibt (http://www.arnoldcoffee.it). Wenn jetzt noch das Original hinzukommt, wird Italien auch damit weiterhin Italien bleiben. Das muss man nicht toll finden, aber etwas mehr Gelassenheit wäre vielleicht angebracht.

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
marcomanuel
Senior Member
****
Offline



Beiträge: 321
Geschlecht: male
Re: Starbucks geht nach Italien: Kaffee-Kulturkampf um Espresso
Antwort #14 - 15.03.2017 um 16:29:14
 
Alessandro... ho visto già alcuni dei suoi video...
Das was du schreibst ist sehr interessant und kann nur von einem
geschrieben werden, der Italien nicht nur von der Urlaubseite kennt.
Ich führe diese Gespräche hier in Deutschland ab und an, besonders
wenn sich manche zu den absoluten Italienkennern aufspielen und die
anderen Seiten des Belpaese komplett wegfallen lassen.
Zum Seitenanfang
 

Non prendere mai questa vita né poco né troppo sul serio!
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken