mit Italien.Info
  Sie sind hier: Startseite > Italien-Forum    
Italien-Forum - der Treffpunkt für alle Italienfreunde
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

 
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Südtoskana an ihren noch unbekannten Ecken entdecken - ein Buchtipp (Gelesen: 3255 mal)
mosaico
Full Member
***
Offline


Das Salz des Reisens sind
die glücklichen Zufälle

Beiträge: 226
Neumarkt am Wallersee
Geschlecht: male
Südtoskana an ihren noch unbekannten Ecken entdecken - ein Buchtipp
19.02.2013 um 20:15:12
 
Michael Müllers vierte Auflage "Südtoscana" - eine Fundgrube!

Es war 2003 das erst zweite Buch von Micheal Müller und für diese mittlerweile vierte Auflage war er wieder selbst unterwegs, um zu sehen, ob und was sich in der Südtoskana verändert hat. Was diesen Südtoskana-Führer so wirklich gut macht, sind die unscheinbaren Orte und Gegenden, die Müller – auch – beschreibt. Ja, ja, natürlich kennt Saturnia und Pitigliano mittlerweile jeder, auch Montalcino seines Weines wegen, dem Brunello. Doch wie steht es mit Murlo oder Bagni di Petriolo?

Murlo, Quecksilbermuseum und erloschene Vulkane
Im einzigen Hotel von Murlo bin ich schon Anfang der 1990er Jahre gewesen und habe mir das von Müller beschriebene Castello di Murlo angesehen. In Bagni di Petriolo gibt es auch 40 Grad warme Quellen wie bei Saturnia. Murlo und Bagni di Petriolo sind aber deutlich weiter nördlich als Saturnia und so bequemer von Siena oder Chianciano Terme aus erreichbar. Wer nicht baden möchte, findet in diesem nördlichen Teil der Südtoskana aber auch kulturelle Schätze: Monte Oliveto Maggiore, eines der bedeutendsten Benediktinerklöster des Landes oder die Abtei von San Galgano. Einst waren die Mönche dieser heute aufgelassenen Abtei die Bauherren der Stadt Siena gewesen. Heute eine Ruine, von der eine kurze Wanderung zur Cappella di Monte Siepi führt, die nach dem Tod des hl. Galgano errichtet wurde und wo man das wundersame Schwert im Felsen sehen kann.

Das Quecksilbermuseum von Abbadia San Salvatore, der Brunnenturm von Radicofani, die warmen Quellen von Bagni San Felippo, der beschauliche Ort Santa Fiora, der Parco Faunistico del Monte Amiata oder der Kunstgarten von Daniel Spoerri sind Unbekanntheiten aus der Region rund um den Monte Amiato, jenem bis zu rund 1.700 m hohen Gebirgszug im Südosten der Südtoksana, der aus erloschenen Vulkanen besteht. Bei Porto Santo Stefano am Meer weiß Müller zu berichten, dass noch immer rund 30 Fischkutter mit 130 Fischern aufs Meer zum Fangen fahren.

Ja, ich kann sie gar nicht alle aufzählen, die sehenswerten Orte und Landschaften, die Müller in seinem neuen Führer auflistet. Dass das Übernachten auch in „Agriturismi“, also landwirtschaftlichen Betrieben mit Wohnmöglichkeiten, gar nicht mehr so billig ist, zeigen die Preishinweise von Müller, die er auch zu Restaurants gibt. Seine persönlichen Tipps klingen aber oft verlockend wie beispielsweise „La Zaira“ in Chiusi schon nahe an der umbrischen Grenze nahe des Trasimeno Sees. Müller schreibt gut und abwechslungsreich, so weiß ich jetzt auch mehr über Buonconvento an der alten Frankenstraße, bei der Müller von dem alten Pachtsystem der südlichen Toskana erzählt, der Mezzadria.

Zehn Wandervorschläge am Ende des Buches, gutes Bildmaterial und kleine Übersichtsstadtpläne, wo notwendig, viele Details, Öffnungszeiten, Internetlinks und andere hilfreiche Angaben sind auf über 270 Seiten zu finden.

Südtoscana
Michael Müller
Michael Müller Verlag 
4. Auflage 2012
ISBN 978-3-89953-643-0
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 20.02.2013 um 10:01:18 von mosaico »  

eigentlich heiß' ich Peter - aber da gibt's schon einen mit dem Namen in dem Forum...
Homepage  
IP gespeichert
 
Claudio
Administrator
VIP
*****
Offline


Italien geniessen mit
Italien.Info!

Beiträge: 11692
Geschlecht: male
Südtoskana - ein Buchtipp. Tolle Rezension!
Antwort #1 - 20.02.2013 um 10:25:16
 
Danke, Mosaico, für deinen Tipp und die ausführliche Beschreibung. Du sprichst mir damit aus der Seele. Obwohl wir schon oft in der Toskana waren, sind uns die Reiseführer von Michael Müller immer noch unentbehrliche Begleiter.

Das Buch kann übrigens direkt beim Verlag versandkostenfrei bestellt werden:
>> Südtoscana - Michael Müller Verlag

Weitere Toskana-Reiseführer vom Müller Verlag aus der Toskana (Toscana, Toscana Wandern, Elba) findet ihr hier bei Italien.Info:
>> Toskana - Literatur: Reiseführer, Reiseberichte
Zum Seitenanfang
 

Man mag so alt, so gelehrt, so weise und so geschmackvoll sein als man will - eine Reise nach Italien gibt immer noch dem Geist ein neues Gepräge. (Lichtenberg, 1785)
Homepage Italien.Info  
IP gespeichert
 
Pitti
Newbies
*
Offline


Ich liebe das Italienforum

Beiträge: 11
Geschlecht: male
Re: Südtoskana an ihren noch unbekannten Ecken entdecken - ein Buchtipp
Antwort #2 - 04.03.2013 um 12:51:06
 
Ich finde es auch gut, dass es Literatur in dieser Form gibt. Besonders wenn man alle Mainstream-Sehenswürdigkeiten schon besucht hat oder einfach die andere Seite kennen lernen möchte, sind solche Reise-Ratgeber wirklich Gold und vor allem ihr Geld wert.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken